September 2021. Da der ausführliche Reisebericht dieses mal wegen des “Reisestresses” 😉 noch etwas warten muss,  gibt es wenigstens mal einen kurzen Zwischenstand: Es ging nun doch wie geplant vom Schwarzen Meer bis in den Norden Griechenlands, zunächst an die Ägäis Küste und dann westwärts durch die Berge entlang der Bulgarischen und Nordmazedonischen Grenze. Dieser Teil Griechenlands blieb bislang und glücklicherweise von größeren Waldbränden verschont. Nach knapp 6000 km habe ich den südlichsten Punkt meiner Reise bei 39,84° nördlicher Breite erreicht und es geht nun langsam nordwärts Richtung Heimat. In Albanien überrascht mich der erste Regen seit Wochen natürlich mitten in den Bergen des Bredhi i Hotovës Nationalparks. Die einschlägigen Streckenempfehlungen verweisen auf die teilweise Unbefahrbarkeit bei nassen Pisten. Nun ja, runter muss ich in jedem Fall irgendwie wieder 😉 auch wenn es auf nassem schmierigem Lehm trotz reduziertem Reifendruckes mitunter nur sehr langsam vorangeht oder rutscht, aber dann eben leider nicht voran.

kurze Posts und Berichte derweil wie gehabt unter https://www.facebook.com/offsblog oder bei Instagramm unter offblock.site.

.

.